Facebook Werbekonto gesperrt

Die Horror-Meldung für einen Online Marketer……

 

Da bist du gerade dabei deine Anzeigen zu bearbeiten und versuchst deine Facebook-Werbung
auf deine Zielgruppe optimal anzupassen und dann.... Baaaaam.

Wie aus heiterem Himmel bricht ein Gewitter über dich herein und du stehst komplett im Regen.
Dein Werbekonto wurde gesperrt, ohne Vorwarnung und obwohl deine Anzeigen immer genehmigt wurden.
Vielleicht weißt du warum du gegen die Werberichtlinien verstoßen hast, ich wusste es auf jedenfall nicht.

Keine Irreführung, keine Verstöße durch ungeeignete Bilder ich hatte mir nichts vorzuwerfen.

Der erste Schritt war natürlich sofort den Facebook Support zu kontaktieren (soweit man dies Support nennen kann).
Es gibt eben ein Formular das man ausfüllen kann und dann wartet man auf eine Rückmeldung.
Das gemeine an einem gesperrten Werbekonto ist, dass deine Zielgruppen,
Custom/ Lookalike Audiencen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Außerdem kann man natürlich keine Werbekonten mehr anlegen...

Ich war kurz wirklich fertig, denn ich hatte keine Ahnung aus welchem Grund Facebook mich gesperrt hatte.
Die Artikel, die man dazu im Web liest machen ja nicht gerade Hoffnung auf eine Entsperrung.
Alleine eine richtige Antwort vom Support zu erhalten ist mehr als schwierig.

Nach ein paar Stunden sah ich dann, dass ein FB-Mitarbeiter mir geantwortet hatte.
Die Antwort war sinngemäß :

"Hallo David, dein Werbeaccount wurde gesperrt da du gegen die FB-Werberichtlinien verstsoßen hast.
Leider ist es nicht möglich das Konto wieder freizuschalten. Du kannst dies als endgültig ansehen".

Was????

Und gegen welche Richtlinien habe ich jetzt verstoßen?

Ich schrieb gleich wieder zurück, dass das doch nicht die endgültige Antwort sein kann.
Ich will ja zumindest wissen was ich falsch gemacht habe.
Wie soll ich das dann beim nächsten Mal vermeiden?

Den weiteren Kontakt könnt ich euch denken....
"...Entscheidung endgültig...blablabla.." Gründe wurden mir keine genannt.

Danke, für nichts.

Ich war enttäuscht, frustriert und Verärgert. Das soll die tolle Customer Journey sein,
die Facebook anstrebt? Nach einigem Suchen auf Google und Facebook schaffte ich es dann
eine weitere Rückmeldung zu einem anderen Facebook-Formular zu erhalten.

Auch hier habe ich mein Anliegen noch einmal vorgebracht.
Zumindest erhielt ich auf dies dann eine Antwort eines Mitarbeiters per Mail,
der zumindest schon mal mein Anliegen verstand und mir versicherte, dass er sich darum kümmert
in Erfahrung zu bringen ob mein Account wieder freigeschaltet werden kann und welcher Grund
für die Sperrung vorliegt.

Auf die Antwort warte ich jetzt noch.
Sobald es weiter geht werde ich hier darüber berichten.